ALLY-Testcenter.ch und Werkstatt

Das einzige Ally-Testcenter in Europa mit allen Modellen

 
       
     

 

 

 

 

 

contact - team/job - links - home

 

GELD ZURÜCK I

GELD ZURÜCK II

ABWRACKPRÄMIE I

ABWRACKPRÄMIE II

 

 

 

Sie stellen fest woanders das Boot billiger zum gleichen Service wie bei uns gekauft zu haben?

Kein Problem, wir zahlen Ihnen den Preisunterschied.

Sie stellen innert 1 Jahr fest, dass Sie einen falschen Kauf gemacht haben? Kein Problem, wir kaufen Ihnen das Boot zum Einstandspreis zurück oder sie bekommen ein Austauschmodell.

Wir nehmen jegliche Art von Boot (Kanu, Schlauchboote etc) in jeglichem Zustand als Anzahlung für ein Ally Faltboot.

Gilt nicht für Aktionen.

Sie haben ein altes Ally Boot? Defekt oder ganz? Wir kaufen es zu einem fairen Preis zurück.

Wir kaufen Ihre alte Ally-Haut oder Matte gegen eine Neue zurück.

 

ALLY - KANADIER

Aufbau / Fahrverhalten

die verschiedenen Kanumodelle

Standard Zubehör

Ersatzteile

Wie repariere ich unterwegs

 

 

 

 

 

ALLY - SPEZIALVERSIONEN

Trappersitze

Spezialausführungen

  Diese Leistungen gelten nur für gekaufte Boote ohne Aktionspreise, Rabatte etc.

 

  

 

 

 

ALLY - PREISE

neu und gebraucht

aktuelle Preisliste Neuboote PDF

aktuelle Gebrauchtboote

ONLINE - PADDEL - SHOP

 

AGB und Servicebestimmungen

1.0 AGB Spezialumbauten:

     

 

 

TESTCENTER / WERKSTATT

  Testcenter / Werkstatt

  AGB / Garantie

 

Spezialumbauten wie Spitzen- und Kielschutz, Seitenschutz, Dollboardschutz, Spritzdecke, Gepäckbefestigungen, Expeditionslaschen etc.

Spezialumbauten brauchen in der Regel je nach Luftfeuchtigkeit und Auftragsterminen 1-4 Wochen.

     

Boote die mit den Spezialumbauten geliefert werden, werden von uns in unserer Werkstatt aufgestellt. Dadurch kann die Matte und Haut mit gewissen Verschmutzungsfaktoren in Kontakt kommen (Leimresten, Dreck) oder die Haut leichte Beschädigungen wie Kratzer, Schürfungen aufweisen.

 

BERGANS - Ausrüstung kaufen

 Bergans

 
     

 

 

PHOTOS

Alltag eines Faltkanu

 

1.1. Version Spitzenschutz bzw Kielschutz:

Die Spitzenschütze werden aufgeleimt, Überlappungen werden geschweisst. So bekommt der Spitzenschutz die maximale Festigkeit. Der Leim wird sich mit den Jahren im Kontakt mit Wasser, UV Strahlen und Wärme auflösen. Daher sollten Stellen des Kielschutzes zwischendurch kontrolliert werden und evt Stellen die sich lösen nachgeleimt werden. Wir nehmen keine Garantie auf Beschädigungen an den Kiel- und Spitzenschützen durch falsche Bootshandhabung wie dem Fahren von Bootsrutschen, Dämmen, Wehren, Steinstufen, Untiefen, dem Fahren auf das Ufer, Flüsse mit zuwenig Wasser sowie dem Befahren von Flussschwierigkeiten ohne genügend Kenntnisse (d.h. ohne den Besuch von Kursen)  

     
 

MIETE   

Miete - Kanadier - Seekajak

 
     
       
 

 KANUSCHULE

 Kanuschule Schweiz

 

1.2. Version Seitenschutz:

Die Seitenschütze werden aufgeleimt und nicht geschweisst.

     

 

 

 

 

BROCHUREN / KATALOGE

 Archiv / Brochuren

 

1.3. Version Dollboardschutz:

Die Schütze werden aufgeleimt und nicht geschweisst.

     

 

 

 

       

1.4. Version Spritzdecke:

Die Laschen der Spritzdecken werden aufgeleimt und zum Teil verschweisst.

Die Laschen dürfen nur auf Zug in Längsrichtung belastet werden.

Die Spritzdecke verhindert das Eindringen von Wasser bei hohen Wellen, wie auch bei schwer beladenen Expeditionsbooten in WW. Die Spritzdecke muss immer von unten her vor einem Niederdrücken gesichert sein. (Auftriebskörper, Packtaschen, Fässer)

     
     
     
     

 

 

 

     

 1.5. Version Gepäckbefestigung:

Die Laschen werden aufgeleimt.

Die Gepäckbefestigungen bzw D-Ringe dürfen nicht mit Zug belastet werden, da sonst eine Verformung der Bootshaut und des Bootes entsteht. Die D-Ringe halten das Gepäck bei einer Kenterung und sind zu diesem Zweck angebracht.

     

 

 

 

     

1.6 Expeditionslaschen Bug D- Ringe:

Die D-Ringe werden angeleimt und z.T. geschweisst.

Die D-Ringe sind da um das Boot in einem Kehrwasser oder am Ufer in nur leichter Strömung am Ufer zu befestigen. Die D-Ringe dürfen nicht zum Ziehen/Treideln eines beladenen Bootes in der Strömung, wie auch von gekenterten Boote in der Strömung gebraucht werden.

Zug auf die D- Ringe sind nur Punktuell auf die Haut und können zum Reissen der Haut führen.

     

 

 

 

     

1.7 Bug O-Ringe

Die O-Ringe sind da um das Boot in einem Kehrwasser oder am Ufer in nur leichter Strömung am Ufer zu befestigen. Die O-Ringe dürfen nicht zum Ziehen/Treideln eines beladenen Bootes in der Strömung, wie auch von gekenterten Boote in der Strömung gebraucht werden.

Es ist darauf zu achten, dass die durch die O-Ringe angebrachte Reepschnurschlaufe von 8mm mit einem doppelten Spierenstich versehen ist. Der Spierenstich muss bei Zug von Innen auf die Steven drücken und somit eine regelmässige Kraftverteilung auf den ganzen Steven ermöglichen.

       
     

1.8. Bug  Lasche:

Die Buglaschen sind dafür, Boote zu treideln oder in der Strömung zu ziehen. Der Zug geht auf das Gestänge und wird auf die gesamte Haut verteilt.

       
      1.9. Das Aufbringen von Seitenstreifen: wie auch Dollboardstreifen können ein Schrumpfen der Haut durch den Leim herbeiführen. Das Ally kann daher beim Aufbauen strenger gehen. Ggf müssen die Längsstangen gekürzt werden. Bei einer Montage der Streifen durch das Ally Testcenter wird keine Garantie in jeglicher Art und Weise übernommen. Bei den Umbauten wird das Boot durch den Kunden aufgebaut geliefert und abgebrochen. Wird das Boot von uns aufgestellt, dann verrechnen wir eine Pauschale von Euro 100.-
       
     

1.10. Trappersitze:

Es werden zT gebrauchte Materialen verwendet wie Aluminiumstützhülsen und Sitzmatten.

Fremdboote: Fremdboote heisst, dass die C-Clips, Schieber und Federn aus den existierenden Stecksitzen der Boote des Kunden genommen werden. Diese sind im Preis nicht inklusive. Wir empfehlen dringend nur die C-Clips der neuen Version zu nehmen und nicht die alten ohne den kleinen "Haken". Um die Stabilität der Füsse zu erhöhen, können O - Ringe nachträglich durch den Kunden an den Längsspanten eingenietet werden. Ein Manual wird jeweils mit den Sitzen mitgeliefert.

       
     

1.11. Haftung auf Leim

Es wird keine Haftung oder Garantie auf den Leim genommen. Dies vor allem in Bezug auf Haftbarkeit, Festigkeit etc. welches durch einen veralteten Leim entstehen können.

           
 

 

     

2.0. AGB allgemein:

2.1.Zahlungskonditionen:
Nach Erhalt der Rechnung hat der Kunde eine 10 tägige Zahlungsfrist. Danach verfallen alle Rabatte und Sonderpreise und die gestellte Rechnung wird nichtig. Ab diesem Zeitpunkt gelten die aktuellen normalen Preise für die Boote und es wird eine neue aktuelle Rechnung dem Kunden ohne Rabatte neu gestellt. Dies gilt auch für das nicht korrekte Bezahlen von Aktions- und Gebrauchtbooten.

 

2.2. Rückgaberecht / Geld Zurück / Abwrackprämie

Der Käufer hat die Möglichkeit mit dem Rückgaberecht die Boote innert 10 Tagen dem Ally Testcenter zurückzubringen. Dies gilt aber nur für einbezahlte und ausgelieferte Neuboote d.h. Boote ohne Spezialrabatte, Aktionen etc.

Das Boot muss mit dem original Karton ungeöffnet und nicht aufgestellt zurückgebracht werden. Aufgebaute Boote gelten als gebraucht und das Rückgaberecht verfällt. Das Rückgaberecht kann geltend für schon aufgestellte Boote im trocknen ohne Wasserkontakt eingefordert werden, es werden aber die Abnützungsspuren und Schäden an den Booten dem Kunden in Rechnung gestellt. Generell wird eine Umtriebsgebühr von 50% des Bootspreises gestellt.

Das Rückgaberecht / Geld zurück / Abwrackprämie gilt nicht für Aktionen / Rabatte oder Spezialumbauten gemäss Pkt 1.

 

2.3. Preise/Artikel:
Die Preise variieren je nach Wechselkurs und werden bei einer Schwankung angepasst.
Artikel ohne Preise =0 SFR im Shop bedeuten, dass der definitive Preis bei einer Anfrage mitgeteilt wird.
 

2.4.Testcenter/Beratung:
Das Testcenter verlangt für das Testen der Boote keine Kosten, solange diese in den offiziellen Testtagen stattfinden. Diese sind in der Regel 1 bis 2 mal pro Monat. Wünscht ein Kunde ein Testen der Boote ausserhalb dieser Zeit, dann verechnen wir einen Unkostenbeitrag von SFR 75.- welcher bei einem Kauf oder einer Kanuschulung angerechnet wird.

 

2.5. Werkstatt/Reparaturen:
Bei Reparaturen von Booten die beim Ally-Testcenter gekauft werden verrechnen wir bis zur 1. Stunde Arbeit nur den Materialpreis der Reparatur.

Bei Reparaturen über 5 Tagen wird dem Kunde ein Ersatzboot gestellt. Dies gilt aber nur für reguläre Bootspreise und nicht für Boote und Ware mit Rabatten/Aktionen etc.

 

2.6. Beratung jeglicher Art:

Wir beraten generell keine Kunden per Telefon oder Email. Beratungen werden generell mit SFr 75/Std in Rechnung gestellt (Aktionspreise / Rabatte etc).

 

2.9. Versandkosten Innerhalb der Schweiz:

ab einem Totalbetrag von SFr 1500.- portofrei, in der Regel SFR 30 - 100.- pro Kiste/Gewicht/Sperrgut.

Kleinteile: unter 500 SFr: 30.- Spesen- und Portokosten

 

 

"2.10 "doppelte Versandkosten"

Kunden die an uns Teile wie zB Querstreben für den Umbau auf Trappersitze zusenden zahlen das Porto der zu uns gesendeten Ware selber. Zusatzkosten durch Pakete die in die Schweiz aus dem Ausland zugesendet werden (Zollkosten, MWST, extra Postkosten in der Schweiz) wird vom Kunden getragen. Versandkosten tragen immer die Kuunden.

 

2.11. MWST / Versand in das Ausland:

Im Bootspreis ist die Schweizer MWST enthalten.

Bei einem Versand ausserhalb der Schweiz kann die jeweilig länderspezifische MWST zusätzlich durch den Zoll in Rechnung gestellt werden. 

Bestimmte Länder in der EU verrechnen auch eine Abfertigungsgebühr durch den Zoll und die Post/Spediteur. Diese Kosten gehen zu Lasten des Käufers.

Die Versandkosten pro Kiste in die EU betragen generell SFR 60 - 80.-

Bei einer Rückweisung durch den Käufer gehen die entstandenen Rückführungskosten des Paketes an den Kunden. Entstandene Mehrkosten durch das Ally Testcenter werden dem Kunden zusätzlich in Rechnung gestellt.

Das Ally Testcenter kann keine MWST rückerstatten.

Versandkosten innerhalb der Schweiz sind generell 30 bis 40 SFr je nach Sperrgut. Es weden keine Boote gratis versendet. Bei Schäden wenden Sie sich an den Spediteur.

 

2.12 Transportschäden
Bei Schäden durch das Transportunternehmen sind Sie verpflichtet dem Transportunternehmen unverzüglich Bericht zu erstatten und eine Versicherungspolice Nummer zu beantragen. Ansonst verfallen jegliche Ansprüche auf einen Bootsersatz.

 

2.13 Lieferungsdauer/Lager

Lieferung der Ware je nach Verfügbarkeit. Lieferungen von Material können je nach Lieferung vom Hersteller bis 3 Monate dauern.

 

2.14. Trappersitze

Wir behalten uns das Recht vor, an bestimmte Fremdboote von anderen Ally Händlern keine Trappersitze auszuliefern. (Konkurrenzläden)

 

2.15. Wechselkurse:

Die Kurse zu den Preisen in SFR werden nach dem aktuellen SNB errechnet.

 

2.16. Testtag oder Boot-Testen:

Schäden die an den Booten entstehen gehen zu Lasten des Kunden. Auch wenn der Testtag von unserem Team begleitet und oder mit einer Beratung versehen ist. Entstehende Bergungs- und Rettungskosten jeglicher Art gehen zu Lasten des Kunden. Es gelten die AGB der Kanuschule-Schweiz.ch

 

2.17. Beratung bei uns, Kauf bei jemand Anderem.

Personen, die beim Ally Testcenter sich über den Kauf eines Bootes beraten haben lassen, dann aber das Boot bei einem anderen Shop gekauft haben, werden Service-, Reparatur- und Garantieleistungen nicht angeboten. Dies gilt auch für Zubehör und andere weitere Artikel. Dies gilt auch für Geld zurück I und II wie auch Abwrackprämie II.

 

2.18. Lieferzeit

Die Lieferzeit von Ally Booten können je nach aktueller Nachfrage 1 bis 10 Tage betragen.

 

2.19. Garantie

Boote etc haben eine Garantie durch den Hersteller. Bei Garantien muss die Aurüstung an den Hersteller zurückgesendet werden. Der Kunde sendet das Material auf Selbstkostenpreis zum Ally Testcenter zurück. Von dort übernhemen wir die Kosten. Das reparierte Material muss beim Ally Testcenter abgeholt werden oder wird zu Kosten des Kunden an den Kunden zurückgesendet.

Garantie Ansprüche können zum Teil bis zu 6 Monaten zur Abklärung dauern. Der Kunde hat dabei kein Anrecht auf Austauschboote.

 

3.0. Spezialrabatte wie Frühbuchungsrabatt, Winter, Unwetter, Aktionen, Fremdboote

 

3.1  Lieferumfang

Spezialrabatte werden auf eine bestimmte Anzahl Boote gegeben. Die Lieferung der Boote ist dabei auf fixe Daten oder einen bestimmten Lieferzeitraum definiert. Generell beträgt die Lieferungszeit bei Aktionen zwischen 1 bis 60 Tage.

 

3.2 Rabattberechnung

Bei Spezialrabatten wird immer der vorgegebene Originalpreis von Bergans für die EU als Ausgang genommen. Es werden nicht die Schweizer Preise (Deutsche Mwst zu CH Mwst) als Ausgang angenommen. Desweiteren gelten die Spezialrabatte auf nicht schon gegebene Rabatte wie zB Packsäcke (Paket 1) etc.

Spezialrabatte gelten nicht auf Sonderbauten etc wie "Special Edition" etc.

 

3.3. Aktionen/Spezialrabatte

Folgende Leistungen entfallen: Bootstest gratis, gratis Aufstellen des gekauften Bootes, Bootsersatz bei Reparaturen, Versand und Portokosten bei Garantienen, Kauf und Reparaturen, Versandkosten allgemein, Rabatte für Packsäcke, Sitze etc.

 

3.4. Geld zurück und Abwrackprämie

Spezialrabatte gelten nicht auf "Geld zurück" oder "Abwrackprämie"

 

3.5. Reparaturen etc an Fremdbooten und Spezialrabatte

Folgendem Ansatz wird verrechnet: pro angebrochene Stunde SFr 100.- plus Materialkosten.

Das Aufstellen und Abbrechen des Bootes gilt als Arbeitszeit und wird als 1 Stunde verrechnet.

 

3.6. Trappersitze / Spitzenschutz etc.

Trappersitze und Spitzenschütze werden bei Aktionen zum Normalpreis verrechnet

Lieferzeit für Trappersitze an Fremdbooten ca 4 bis 6 Wochen.

Trappersitze und Spezialbauten für Fremdboote:

Wir nehmen uns das Recht, Anfragen zu Arbeiten an Fremdbooten die nicht bei uns gekauft wurden zu verwehren.

generell Aufpreise Anfrage Trappersitze etc für Fremdboote in der Schweiz gekauft: bis zu 100 SFR.

generell Aufpreise Anfrage Trappersitze etc für Fremdboote ausserhalb der Schweiz gekauft: bis zu 60 euro.

 

 

 

 

   
     

 

   
     

 

   
     

 

 

 

     
     
     
     
     

 

     
   

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 
             

EMAIL: info (att) ally-testcenter.ch

phone 079 439 01 78

Der Kunde ist sich bei einem Kontakt mit dem Ally Testcenter der AGB, sowie Garantiebedingungen des Ally Testcenters sowie der Kanuschule Schweiz bewusst und damit einverstanden.

 

 

Unsere Produktion Schweiz ist nach den Normen ISO 9001:2008 zertifiziert